PRO-DERMYS

Pflege Deinen Körper, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen

Häufige Fragen

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Laser und einem Pulslichtsystem (IPL)?
Es haben sich beide Methoden bewährt. Erfolgversprechend ist der Laser jedoch nur bei ungebräunten, hellhäutigen Menschen mit dunklen Haaren. Bei blonden, weissen und grauen Haaren versagt der Laser. Auf gebräunter Haut kann es zu Verbrennungen kommen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem berührungslosen und einem hautaufliegenden IPL-System?
Bei den berührungslosen Systemen wird das Licht durch sogenannte Cut-on/Cut-off-Filter gesandt. Die Filter sind so ausgelegt, dass nur die therapeutisch wirksamen Wellenlängen durchgelassen werden. Schädliche oder ungeeignete Wellenbereiche werden blockiert. Die Systeme basieren meist auf Luftkühlung. Ein Kontaktgel ist nicht zwingend notwendig, kann aber bei sehr empfindlicher Haut eingesetzt werden. Bei den hautaufliegenden Systemen wird das Licht durch einen Kristall, meist ein Saphir, durchgestrahlt. Bei diesen Systemen muss Kontaktgel zwischen Kristall und Haut aufgetragen werden. Bei dieser Technik werden meist wassergekühlte Systeme eingesetzt. Die Wasserkühlung erfüllt gleich mehrere Zwecke. Die Haut wird stark abgekühlt, so dass das Schmerzempfinden reduziert ist. Das Wasser fliesst zwischen Lampe und Filter und erfüllt die Eigenschaft eines weiteren Filters.

 

Welche Rolle spielt die Haar- und Hautfarbe?
Ideal sind dunkle Haare auf heller Haut. Mit der speziellen Filtertechnik lassen sich auch schwarze Haare auf dunkler Haut entfernen. Ebenso sind sehr helle und feine Haare auf heller Haut erfolgreich epilierbar.

 

Habe ich Schmerzen?
Die Lichttherapie ist nahezu schmerzfrei. Sie spüren einen kurzen Pieks, wenn der Lichtblitz auf Ihre Haut auftrifft. Im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden ist die Lichttherapie auch für
empfindliche Menschen sehr gut verträglich.

 

Wie soll ich mich vorbereiten?
Die ideale Haarlänge ist ca. 1 mm. 6 Wochen vor dem Termin weder die Haare zupfen noch mit Wachs entfernen. Zwei Wochen vorher und ca. 10 Tage danach kein Sonnenbad nehmen oder ins Solarium gehen. Vor der Behandlung viel trinken hat einen positiven Effekt in der
Lichttherapie.

 

Lästige Haare im Gesicht und Körper?
Wo immer Sie Haare unschön empfinden, die IPL Touch Free Lichttherapie setzt dem störenden Haarwuchs ein Ende.

 

Wie wirkt sich das Licht auf die Haare aus?
Die rasierten Haare nehmen das Licht, das vom Applikator abgegeben wird, dank ihrer Pigmentierung auf und wandeln es in Wärmeenergie um. Die aufgenommene Wärme wird über die Haarwurzeln an die Follikel geleitet, die dadurch thermisch zerstört werden. Mit anderen Worten sind die Haare nun nicht mehr in der Lage, Haarwurzeln zu produzieren. 

 

Was passiert mit den "therapierten" Haaren?
Je nach Dicke des Haarkanals benötigt der Körper ca. zwei Wochen, um diese Haare nach aussen zu transportieren. 

 

Wieso brauche ich mehrere Behandlungen?
Weil es "leider" immer wieder sogenannte ruhende Haare gibt, die vom Körper in einen aktiven Zustand versetzt werden. Erst im aktiven Status können die Haare dauerhaft geschädigt werden. Nach jeder Behandlung nimmt die Neubildung ab, bis sie schliesslich ganz ausbleibt.

 

Wieso können die Haare nur im aktiven Status geschädigt werden?
Weil nur die im Wachstum befindlichen Haare Melanin (Pigment) enthalten, das von Pulslichtgeräten und von Lasern erkannt werden kann.

 

Wie lange dauert die Therapie?
Mit jedem Lichtblitz erreicht man eine Fläche von 15 cm². Alle 3 Sekunden steht der nächste Impuls bereit. Ein ganzer Rücken kann somit in 10 Minuten behandelt werden. Für kleine Areale steht ein spezieller Applikator bereit.

 

Ist die Lichttherapie sicher?
Die hochwertige Filtertechnik erlaubt für jeden Haut- und Haartyp die genaue Einstellung. Schädliche Strahlung wird somit ausgeschlossen, wenn 10 Tage vor und nach der Behandlung auf ein Sonnenbad oder Solarium verzichtet wird.

 

Gibt es Nebenwirkungen?
Sie spüren ein kurzes Pieksen, wenn der Lichtblitz auf Ihrer Haut auftrifft. Die Haut wird leicht gerötet, ein kühlendes Gel (Aloe Vera) nach der Behandlung lässt den Effekt schnell abklingen.

 

Für wen ist die Lichttherapie geeignet?
Für Frauen und Männer gleichermassen, die dauerhaft streichelzarte Haut erhalten wollen.
In wenigen und kurzen Behandlungen wird der Haarwuchs dauerhaft gestoppt, das Ergebnis ist sehr lange anhaltend. Nach ein bis zwei Jahren ist eine einmalige Nachbehandlung notwendig, um die neugebildeten Haarwurzeln zu veröden.

 

Ihr erster Schritt zur dauerhaften Haarentfernung...

 

Vereinbaren Sie unverbindlich einen kostenlosen Beratungstermin, um mehr über die Lichttherapie zu erfahren.